Feste und Feiern

In den Richtlinien und Lehrplänen Grundschule ist im Kapitel „Schulleben“ zu lesen:

„Ein reichhaltig gestaltetes und anregendes Schulleben unterstützt den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Grundschule und erweitert die Formen und Möglichkeiten des Lernens.“

Feste und Feiern gehören zum Schulleben. Sie sind wie das Salz in der Suppe.

Wintermarkt 2017

Am Freitag, dem 1.Dezember, fand bei winterlichen Temperaturen auf dem Schulgelände der Fortunaschule der Wintermarkt des Grundschulverbunds Oberaußem-Glesch statt.
Zur Eröffnung sangen alle Schulkinder gemeinsam auf dem Schulhof fröhlich und erwartungsvoll „Tausend tolle Plätzchen" und „Merry Christmas - Frohe Weihnacht!"

 

Nach der Begrüßung durch Herrn Dr. Klaas durfte dann die Aula gestürmt werden. Hier boten Kinder aus allen Klassen an zahlreichen, fantasievoll dekorierten Ständen selbsthergestellte Köstlichkeiten sowie Dekoratives und Nützliches für die Weihnachts- und Adventszeit an. Die Freude am Verkauf war den Kindern ins Gesicht geschrieben. Hier und da war es amüsant, den Verkaufsgesprächen zu lauschen.
Auf dem Schulhof und in einigen Klassenräumen gab es ein vielfältiges Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten. Reibekuchen, Bockwurst, Suppe, Glühwein, Kinderpunsch, Kaffee, Tee, Kuchen und köstliche orientalische Spezialitäten wurden von den Eltern zubereitet und angeboten.
Allen Beteiligten ganz herzlichen Dank für ihr Engagement....und einen schönen Advent mit viel Zeit miteinander und füreinander!

{morfeo 72}

 

Sommerfest Fortunaschule

 

    Sommerfest 

am 30. Juni 2017

von 14 – 18 Uhr

auf dem Schulgelände

der Fortunaschule, Oberaußem

Wir möchten gerne gemeinsam zum Schuljahresende und zum Ende unserer Projektwoche ein paar gemütliche Stunden verbringen. Deshalb veranstalten wir ein kleines Sommerfest.

Dazu möchten wir Sie mit Kind und Kegel herzlich einladen!

Um 14.00 Uhr starten wir auf dem Schulhof. Anschließend bieten wir für die Kinder diverse Spiele und Basteleien an. Gerne können Sie auch die "Verschönerungen" bestaunen, die unsere kleinen Künstler in der Projektwoche: Wir verschönern unsere Schule  mit viel Ehrgeiz und Freude angefertigt haben.

Ab 16.30 Uhr erwarten wir den Clown Francesco in der Aula.

Sie haben die Gelegenheit sich bei einem Getränk und vielen Köstlichkeiten eine schöne Zeit zu machen und den Kindern bei den Spielen zuzuschauen. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.

 

Übrigens: Für den Clown fallen keine Kosten an, dieser wird vom Förderverein finanziert!! Dankeschön!!

 

Sommerfest Hermann-Gmeiner-Schule

    Sommerfest 

am 30. Juni 2017

von 14 – 17 Uhr

auf dem Schulgelände

der Hermann-Gmeiner-Schule, Glesch

Wir möchten gerne zum Schuljahresende gemeinsam ein paar gemütliche Stunden verbringen.

Deshalb veranstalten wir ein kleines Sommerfest. Dazu möchten wir Sie mitKind und Kegel herzlich einladen!

Um 14.00 Uhr starten wir mit dem Clown Francesco in der Turnhalle. Anschließend bieten wir für die Kinder diverse Spiele und Basteleien an.

Sie haben die Gelegenheit sich bei einem Getränk und vielen Köstlichkeiten eine schöne

Zeit zu machen und den Kindern bei den Spielen zuzuschauen.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.

Übrigens: Für den Clown fallen keine Kosten an, dieser wird vom Förderverein finanziert!! Dankeschön!!

 

Karneval

Die Kinder der Fortunaschule freuten sich riesig auf das bunte Treiben an Weiberfastnacht.
Am 23.02.2017 war es dann endlich soweit: Bunt kostümiert und fantasievoll geschminkt trafen sich die ca. 200 Kinder auf dem Schulhof und warteten neugierig auf ihre Lehrerinnen, die als kugelrunde "Schneemänner" aus dem Lehrerzimmer kamen.


In allen Klassen wurde gefeiert, gespielt, getanzt und natürlich gefrühstückt. Nach der Hofpause trafen sich alle in der Aula und begrüßten das Oberaußemer Dreigestirn PRINZ Sascha I. , BAUER Wolfgang und JUNGFRAU Denise, den Prinzenführer Michael und das Festkomité mit Singen, Klatschen und lauten ALAAF Rufen. Traditionsgemäß beginnt der Weiberfastnachtstag für die Oberaußemer Karnevalsfreunde in der Fortunaschule. Die Tollitäten gewannen schnell die Sympathie der Kinder. Einige Darbietungen aus verschiedenen Klassen sorgten für eine ausgelassene Stimmung.
Ein besonderer Höhepunkt der Feier war der Schneemanntanz des Kollegiums. Alle Lehrerinnen tanzten mit dem Schulleiter Dr. Marcel Klaas über die Bühne.
Nachdem der Schneemann Dr. Klaas mit einem Orden ausgezeichnet wurde, zogen alle in einer langen Polonaise in die Klassen und feierten dort bis zum Ende des närrischen Schulmorgens.

{morfeo 65}

 

Nikolausmarsch 2016

Am Dienstag, dem 6.Dezember, dem Nikolaustag, trafen sich alle Kinder der Fortunaschule und der Hermann Gmeiner Schule in ihren Schulen unter dem Adventskranz, um sich mit winterlichen und weihnachtlichen Liedern auf den Nikolausmarsch einzustimmen.


Gegen 9 Uhr zogen alle Kinder- warm eingemummelt- freudig los.
Auf den Feld- und Waldwegen rund um Oberaußem und Glesch wimmelte es von kleinen Nikoläusen. Zum Glück war auch die Sonne neugierig und begleitete die Kinder während des gesamten Weges.
Unterwegs gab es nach 2 km einen leckeren Apfel als Stärkung. Jeder „Nikolaus" hatte die Wahl 4 km oder 8 km zu wandern. Der Erlös des Spendenlaufs wird in diesem Jahr dem Förderverein der jeweiligen Schule zu kommen. So können die Projekte (u.a. „Kultur und Schule" und „Gewaltfrei Lernen" ) mit finanziert werden.
Bei der Ankunft an der Schule wurde traditionsgemäß warmer Apfelpunsch serviert. Als Belohnung hatte der Nikolaus in der Zwischenzeit in allen Klassen leckere Schokoladenlutscher verteilt.
Ein herzliches Dankeschön allen Eltern, die die Kinder auf dem Nikolausmarsch begleitet haben!

{morfeo 61}

 

Weiberfastnacht

An Weiberfastnacht erschienen alle Kinder der Fortunaschule bunt geschminkt
und in fantasiereichen Kostümen in der Schule. Zuerst wurde in den Klassen gefeiert,
nach einer Hofpause trafen sich alle in der buntgeschmückten Aula.


Da ging es los: Alle waren außer Rand und Band!
Nach einigen Karnevalsliedern und einer Polonaise marschierte das Oberaußemer
Dreigestirn mit Begleitung auf die Bühne und stellte sich dem gut gelaunten Publikum vor.
Ein weiterer Höhepunkt der Feier war der Auftritt der Lehrerinnen, die als Cowboy und Indianer
über die Bühne wirbelten.
In einer langen Polonaise zogen die Kinder wieder in ihre Klassen und tanzten,
sangen und feierten dort weiter.

{morfeo 54}

 

Gesundes Frühstück 2015

Am Donnerstag, den 1.Oktober 2015 war es wieder soweit: Ein „Gesundes
Frühstück" stand für alle Kinder der Fortunaschule auf dem Tagesplan.

Die Klassen 4 a und 4b bereiteten mit Hilfe von einigen
Eltern für ihre Mitschüler ein Frühstückbuffet zu.

In der Lehrerzimmerküche wurden Paprika, Möhren, Gurken und Tomaten für die
Rohkostteller vorbereitet. Brot-, Wurst- und Käseteller wurden zusammengestellt.
Müsli, Honig und Marmelade rundeten die Zutaten für das Buffet ab.

Während ein Teil der Kinder in der Küche beschäftigt war, schmückte
eine andere Gruppe einige Klassenräume für das Frühstücksbuffet. Bunte Servietten
und selbstgesammelte Kastanien, Eicheln und Blätter verliehen den Räumen ein herbstliches
Aussehen.

In der 2.,3. und 4. Stunde frühstückten dann alle Kinder
klassenweise in den herbstlich geschmückten Räumen und genossen es eingeladen zu sein.

Allen Beteiligten, Kindern, Eltern und Sponsoren, danken wir
ganz herzlich und freuen uns auf ein nächstes Frühstück!

{morfeo 47}

 

Kinderoper

Hänsel und Gretel in der Aula der Fortunaschule!

Die Kinder des Grundschulverbunds Oberaußem-Glesch sammelten am Mittwoch bei der Aufführung der Kinderoper „Hänsel und Gretel“ erste Musiktheater- Eindrücke.

Eine Oper für Kinder? Oper ist für manch einen Erwachsenen schon „schwere Kost“.

Die Akteure der „Kölner Opernkiste“ haben sich zum Ziel gesetzt den Kindern zu vermitteln, dass Oper das Selbstverständlichste und Natürlichste auf der Welt sein kann.

Die kindgerechten Fassungen der gespielten Stücke und auch das Eingreifen der Kinder an einigen Stellen des Bühnengeschehens, öffnete dem jungen Publikum den spielerischen Zugang zur großen Oper.

„Opernkistendirektor“ Stefan Mosemann (Regisseur, Bariton, Vater und Hexe in einer Person) und seine beiden Mitstreiter Kathrin Smith (Sopran, Gretel) und Arno Bovensmann (Tenor, Hänsel) gelang es gleich von Beginn an, die Kinder in das Geschehen auf der Bühne der Aula der Fortunaschule mit einzubeziehen.

Die Finger schnellten in die Höhe, als die Mitspieler sich melden sollten. Erst kamen die Engel an die Reihe und wurden ausstaffiert, dann das Sandmännchen und zum Schluss die Stiefmutter.

Die Aufführung der Kölner Opernkiste war für alle Schüler und Schülerinnen eine Bereicherung des Schulalltags in der Vorweihnachtszeit.

{morfeo 41}

 

Buchstabentheater

Am Mittwoch, dem 4.Juni, war der Zauberer Urs Jandl zu Gast
in der Aula der Fortunaschule. In zwei Vorstellungen zeigte er sein Können.

Er lud zu einem wortreichen Getrickse ein und verblüffte, amüsierte und überraschte die
Kinder des Grundschulverbunds Oberaußem-Glesch mit großem Spaß stets aufs Neue.

Zauberei mal ganz anders!

{morfeo 36}

 

Karneval ist nah

 Mit viel Freude und Eifer haben sich die Kinder der Klasse 2c in diesem Jahr ihre Karnevalshüte selbst gebastelt.
Besonders beim Dekorieren mit Luftschlangen, Luftballons, Federn und Verpackungsmaterial wurde viel Kreativität an den Tag gelegt.

Und so ist jeder Hut ein schönes Einzelstück!

 

P1000163       P1000170

 

Glesch Alaaf

Auch in diesem Jahr feierten die Kinder und Lehrerinnen mit fröhlicher und guter Stimmung Karneval.

Mit viel Freude wurden verschiedene Karnevalslieder gesungen und dazu getanzt.

Die Darbietungen der einzelnen Klassen waren originell und es wurde von den Kindern kräftig applaudiert.

Nach einem zweistündigen Programm zogen die Kinder und Lehrerinnen mit einer Polonaise durch die Schule und in die einzelnen Klassen zurück.

 

 DSCN0459k DSCN0467k  Foto

 

Zirkus Projektwoche

Projektwoche mit dem Zirkus Lollipop vom 23.09. – 29.09.2012

 

Der Traum vieler Kinder, einmal im Leben in der Zirkusmanege zu stehen, wurde für die Schüler und Schülerinnen des Grundschulverbundes Oberaußem Glesch Wirklichkeit. Im Rahmen einer Projektwoche traten alle Kinder als Zirkuskünstler in der Manege des Zirkus Lollipop auf.

Während die Kinder in den Klassen an Werkstätten zum Thema Zirkus arbeiteten, übernahm der  Zirkusdirektor Robby Ortmann mit seinem Team den praktischen Teil des Unterrichts. Die Kinder verwandelten sich unter Anleitung der Profis in Jongleure, Seiltänzerinnen, Feuerspucker, Clowns, Trapezkünstler, Trampolinspringer, Akrobaten und Hula Hoop Tänzer.

Die Eltern und auch die Lehrerinnen waren äußerst neugierig auf die Ergebnisse.

Bei 4 Aufführungen präsentierten die Artisten im neuen feuerroten Zirkuszelt, das auf dem Schulgelände unter eifriger Mithilfe von Eltern und Kindern aufgerichtet wurde, ihr Können.

Rund 400 Besucher erlebten in jeder Vorstellung, von Ihren Kindern erlernte Kunststücke.

Das Publikum war von den Darbietungen überaus begeistert und spendete immer wieder Applaus zur Freude der jungen Artisten.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Hot Dogs, Grillwürstchen, Kartoffelsuppe, belegte Brötchen, ein riesiges Kuchenbuffet sowie gekühlte Getränke und Kaffee stärkten die Besucher.

Die intensiven Probearbeiten und die gelungenen Auftritte haben den Kindern viele neue Erfahrungen ermöglicht und eine Menge Spaß bereitet.

Herzlichen Dank an alle aktiv und inaktiv Beteiligten und ... dem Zirkus Lollipop.

{morfeo 26}

 

Feste und Feiern spielen eine wichtige Rolle

  • Hier erleben wir Gemeinschaft mit allen Beteiligten von Schule: Kinder, Eltern und deren Familien, Lehrerinnen, Betreuerinnen und Betreuer, Freunde der Schule.
  • Familien gewinnen einen Einblick in die Arbeit der Schule.
  • Die Kinder entwickeln ein besonderes Wir-Gefühl und identifizieren sich mit der Schule.
  • Die Kinder werden an der Planung und Durchführung von Festen und Feiern beteiligt.
  • Die Planung, Vorbereitung und Durchführung von Festen und Feiern bieten unzählige Lernchancen.
  • Die Präsentation von Einstudiertem (Singspiele, Theaterstücke, Sketche, Gedichtvorträge, Beiträge der Flötengruppe....) oder selbst Erstelltem vor großem Publikum fördert das Selbstbewusstsein und die Persönlichkeits-entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler.
 

Circus Lollipop

Gemeinsam sind wir stark!

Gemeinsam bewegen wir, was für einen allein zu schwer ist.

Dieser Slogan wurde am Sonntagmorgen von Kindern, Eltern und Lehrern des Grundschulverbunds Oberaußem-Glesch in die Tat umgesetzt.

Viele fleißige Hände halfen mit das neue knallrote Zelt des Circus Lollipop auf der Wiese vor der Turnhalle der Fortunaschule aufzubauen und die Inneneinrichtung von den Zirkus-LKWs ins Zelt zu transportieren.

In der Cafeteria sorgten andere fleißige Eltern sich um das leibliche Wohl der Zeltaufbauer. Kuchen, Hot Dogs, Kaffee und kalte Getränke waren im Angebot.

Nun wartet eine spannende Schulwoche auf die Kinder. Die zukünftigen Artisten bereiten sich mit den Trainern des Circus Lollipop auf 4 Vorstellungen am Freitag und Samstag vor.

Für die Vorstellungen gibt es noch einige wenige Eintrittskarten zu kaufen.

 

Unsere regelmäßig stattfindenden Feste und Feiern

Im Verlaufe des Schuljahres gibt es vielfältige Anlässe zu verschiedenen Feiermöglichkeiten. Sie bereichern das Schulleben und prägen es:

  • Die Einschulungsfeier, bei denen Kinder der höheren Klasse sich gerne mit Vorführungen beteiligen.
  • Kennenlernfeste für die Schülerinnen und Schüler und Eltern der ersten Klassen
  • Geburtstagsfeiern in den Klassen, verbunden mit festen Ritualen (Erzählkreis Geburtstagskerze, Geburtstagslied, ......)
  • St. Martin, Nikolaus, Vorweihnachtszeit:
  • Gemeinsames Singen der Martinslieder, Treffen aller Klassen unter dem Adventskranz, Singen von Nikolaus- und Adventliedern, kleine Adventfeiern in den einzelnen Klassen und ein kleines „Weihnachtsprogramm“ vor den Ferien bestimmen die Vorweihnachtszeit.
  • Die Karnevalsfeier, an diesem Tag kommen Lehrer und Kinder im Kostüm in die geschmückte Schule und feiern gemeinsam.
  • Abschiedsfeier am letzten Schultag in der Aula, gestaltet von den Klassen des 4. Jahrgangs
  • Sommerfeste in den einzelnen Klassen mit Kindern, Eltern und Lehrern.
  • Nikolausmarsch, ein Spendenlauf, bei dem Schüler und Lehrer am Nikolaustag, dem 6. Dezember, als kleine Nikoläuse verkleidet, eine Strecke von 4 bzw. 8 km in der Schulumgebung wandern. Der Erlös des Spendenlaufs wird teilweise für ein soziales Projekt gespendet. Ein anderer Teil geht an den Förderverein und wird zur Durchführung schulischer Veranstaltungen genutzt.
 

Unsere unregelmäßig stattfindenden Feste und Feiern

Neben den genannten Feiern und Festen gehören aber noch einige unregelmäßig stattfindende Feste zu unserem Schulalltag:

  • Der „Wintermarkt“: Gemeinsam basteln Eltern und Schülerinnen und Schüler an vielen Tagen im November und präsentieren in adventlicher Atmosphäre an einer großen Vielfalt von Ständen diese Bastelarbeiten.
  • Schulfeste, die oft als Abschluss einer Projektwoche gefeiert werden und wo gleichzeitig die Präsentation der Projekte stattfindet.
 

Viele dieser Feiern wären ohne die tatkräftige Unterstützung durch unsere Eltern nicht denkbar und nicht durchführbar. Sie bringen sich durch Spenden (wie Kaffee und Kuchen) oder durch tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Durchführung mit ein (Einsatz an Getränke- und Verpflegungsständen, Hilfe bei Bastelarbeiten oder bei der Anfertigung von Kostümen und Requisiten für Aufführungen, Hilfe beim Aufbau eines riesigen Trödelmarkts u.v.m.). Dadurch helfen sie uns auch, dass ein „nettes Sümmchen“ an Reinerlös eines Festes übrig bleibt, das – vom Förderverein der Schule verwaltet - zurück ins Schulleben fließt und für die Kinder verwendet werden kann.